TV-Tipps zum Thema "Frauen"

TV Tipps „Internationaler Frauentag“

Das Haus des Dokumentarfilms hat für Sie im TV-Programm gestöbert und einige der Produktionen herausgesucht, die Frauen und die Geschichte der Frauen in den Vordergrund stellen. Frauen aus aller Welt sind vertreten, ob aus Japan oder Polen, Russland oder der Türkei. Sie alle haben vielfältige Forderungen, unterschiedliche Berufungen oder seltenes Talent.

08. März

MDR, 00:20 Uhr: Die Töchter der Revolution

Mit der Russischen Revolution ging nicht nur eine Veränderung des politischen Systems einher, sondern auch die enorme Entwicklung von Frauen und ihrem Status. Sie ebneten den Weg für erste feministische Forderungen. Die Doku stellt die Gesichter der Frauen gegenüber und erzählt auch von den Widersprüchen, die ihre Geschichten geprägt haben.

ARD, 22:50 Uhr: Eine Polin für Oma

Etwas anders im Vordergrund stehen in dieser Doku die vielen Pflegerinnen aus den osteuropäischen Ländern, auf die immer mehr ältere Menschen in Deutschland angewiesen sind. Wie ist es, wenn sich plötzlich eine fremde Frau um persönliche Angelegenheiten kümmert? Wie sicher? Sind diese Frauen Eingeständnis der eigenen Vergänglichkeit?

09. März

ORF II, 11:55 Uhr: Thema Spezial – Frauen in der Wissenschaft – damals und heute

Im Wechselspiel von damals und heute widmet sich diese Doku österreichischen Frauen aus der Wissenschaft. Was haben Frauen erreicht? Was beschäftigt Frauen heute in der Wissenschaft?

3sat, 23:00 Uhr: Ama-San

Matsumi, Mayumi und Masumi haben eines gemeinsam: sie sind “Frauen des Meeres” /Ama-San) und suchen täglich nach Meeresfrüchten in den Gewässern Japans aller Art. Grazil mit Kopftuch und extremer Ausdauer pflegen sie eine Tradition, die schon ihre Großmütter ausübten.

Arte, 23:10 Uhr: Scheidung um jeden Preis. Türkische Frauen wehren sich

Die Gewalt in Ehen in der Türkei ist sehr hoch: jede dritte Frau ist davon betroffen. Um der Gewalt ein Ende zu setzen, wehren sich türkische Frauen – versammelt um die Anwältin Ipek Bozkurt. Die Doku begleitet die Gruppe und stellt zwei der laufenden Fälle von Bozkurt in den Fokus.

12. März

Arte, 07:05 Uhr: Töchter des Karakorums. Expedition in ein neues Leben

Erstmals werden in Pakistan und dem höchsten Gebirge der Welt, dem Karakorum, Frauen als Bergsteigerinnen ausgebildet. Bano, Samreen und Zubaida stellen sich der aussergewöhnlichen Prüfung in der Männerdomäne. Viele Touristen nutzen die Hilfen der Bergsteiger, um die schneebedeckten Gipfel sicher zu erklimmen.

Arte, 21:45 Uhr: Joan Baez – How Sweet the Sound

Spektakuläre Aufnahmen aus sonderbaren Momenten der Musikerin Joan Baez schaffen zusammen mit Interviewpassagen anderen bekannten Musikern ein Portrait der Folkmusik-Sängerin. Baez ist Musikerin und Aktivistin zugleich und beeindruckt heute noch als 70 Jährige bei ihren Bühnenshows.

14. März

3sat, 13:10 Uhr: Die Kunst der Gleichberechtigung: 100 Jahre Kunststudium für Frauen

Eine kreative Frauenrunde zeichnet in dieser Doku den Weg der Frauen in der Kunst nach. 1920 war es Frauen erstmals möglich ein Kunststudium in Wien aufzunehmen. Und doch war die Frau als Kunstschaffende keine Selbstverständlichkeit. Eine Direktorin, Museumschefin und Sammlungsdirektorin klären auf.

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Annika Weißhaar
Annika Weißhaar unterstützte bis Ende 2021 das Haus des Dokumentarfilms als Werkstudentin in der Online-Redaktion. Sie studierte Empirische Kulturwissenschaft im Master an der Universität Tübingen.
Facebook
Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren:

TV- & Mediatheken-Tipps – Internationaler Frauentag
Am 8. März ist der Internationale Frauentag. Daher widmet das Haus des Dokumentarfilms die TV- und Mediathekentipps bis 15.03.2022 Dokus, die Erfolge bekannter weiblicher Persönlichkeiten ebenso beleuchten wie die alltäglichen Herausforderungen von Frauen.
Internationaler Holocaust-Gedenktag: 3sat Doku-Programm
Mit einer Erstausstrahlung, einem Festival-Dokumentarfilm und zwei weiteren sehenswerten Dokus erinnert 3sat vom 25.1. bis zum 27.1.2021 an die Gräueltaten des Holocaust. Die Rote Armee befreite am 27.1.1945 die letzten Gefangenen in Auschwitz.  
TV-Tipps 14./19.2.: Der Deutsche Film ist eine schöne Leiche

Die beiden wichtigsten Dokumentarfilme dieser Tage laufen heute Abend bei Arte und am Montag im WDR: Dominik Graf und Johannes F. Sievert haben in zwei Dokumentarfilmen untersucht, weshalb der Deutsche Film dort liegt, wo er liegt: in einer Leichenhalle unterm Messer des Pathologen. Eine filmische Spurensuche nach Tätern, Motiven und Alibis und dem verzweifelten Versuch, aus der DNS eines einstmals wilden Genres ein Comeback zu züchten.

TV-Tipps 13.-16.12.: Arte wiederholt »O.J. – Made in America«

Der deutsch-französische Sender Arte wiederholt vom 14. bis zum 16. Dezember 2017 den wohl wichtigsten Doku-Mehrteiler des Jahres - wenn auch in einer Zeit jenseits der Bettgrenze. Danach verbleibt die höchst sehenswerte Serie, die in diesem Jahr mit dem Doku-Oscar ausgezeichnet wurde, bis Ende des Jahres noch in der Arte-Mediathek. Manche Chancen bieten sich ein zweites Mal – und wenigstens dann sollte man sie ergreifen.