TV-Tipps “Forschung und Wissenschaft” KW 12

Forschung und Wissenschaft treiben das menschliche Leben voran und legen Grundsteine für die Veränderungen von Morgen. Das Haus des Dokumentarfilms hat im TV-Programm der Woche gestöbert und einige Dokus herausgesucht, die von aktuellen Erkenntnissen und dem Stand der Dinge aus der Wissenschaft und Forschung berichten. Neue Fleischalternativen oder ein möglicher Ersatz für Organ-Transplantationen werden in den Dokus „Schnitzel 2.0. Pflanzliche Alternativen erobern Europa“ und „Die Lebensretter – Neue Forschung im Transplantzentrum“ vorgestellt. Auch Tesla als Aufstrebender Ast der Automobilbranche oder die Wissenschaft der Osteopathie sind u.a. Thema in den Dokus.

15. März
Arte, 19:40 Uhr: Re: Schnitzel 2.0. Pflanzliche Alternativen erobern Europa

Die Forschung an Fleischalternativen wird in Deutschland durch fehlende staatliche Unterstützung noch nicht intensiv vorangetrieben. Dennoch gibt es bereits einige Startups, die sich um Alternativen zur Nutztierhaltung bemühen. Die Doku stellt einige der Tüftler:innen vor. Unter anderem Laura Gertenbach, erste Zellfleisch-Start-up-Gründerin in Deutschland.

16. März
ZDF, 21:00 Uhr: Turbo, Tempo, Tesla – Elon Musk in Brandenburg

Auf Elektroautos liegt die Hoffnung für eine nachhaltigere Zukunft. Elon Musk ist mit seinem Unternehmen Tesla treibender Anführer dieser Industrie. Die Doku blickt auf sein geplantes Werk in Brandenburg und zeigt, welch Tempo er bei seinem Forschungsvorhaben vorgibt.

17. März
3sat, 21:00 Uhr: Die Lebensretter – Neue Forschung im Transplant-Zentrum

Forscher:innen aus Innsbruck, Oxford und Cambridge arbeiten derzeit an einer neuen Methode, die Organtransplantationen verhindern könnte. Denn die Arbeit mit Spendeorganen stellt Ärzt:innen immer wieder vor Herausforderungen. Die Doku stellt die neue Methode vor, mithilfe derer kranke Organe entnommen, therapiert und wieder eingesetzt werden.

18. März
Arte, 10:25 Uhr: Osteopathie. Heilen mit den Händen

Osteopathie ist in Deutschland noch kein staatlich anerkannter Beruf, wie bspw. in den USA. Dennoch verspricht sie alternative Heilungsmethoden, um Schmerzen zu lindern und bei ihrem Ursprung zu greifen. Kerngedanke der Osteopathie ist nämlich, dass alle unsere Körperbereiche, verbunden durch Faszien, miteinander zusammenhängen.

19. März
Zdfinfo, 01:15 Uhr: Das Universum – Eine Reise durch Raum und Zeit. Neutronensterne

Die Doku taucht ein in die wissenschaftliche Welt der Neutronensterne. Sie haben einen Durchmesser von rund 20 Kilometern und deutlich kleiner als andere Bestandteile des Universums. Dennoch halten Überlegungen fest, dass sie Schöpfer kostbarer Elemente und vielleicht sogar des Lebens sind.

21. März
Arte, 07:30 Uhr: Alvar Aalto – Finnlands großer Architekt

Kunst und Architektur, eine Wissenschaft für sich? In dieser Doku geht es um den bekannten Architekten Alvar Aalto, als Vater des Modernismus. Für ihn standen die Bedürfnisse des Menschen und sein architektonisches Werken stets beieinander.

Hr, 17:45 Uhr: Nie wieder gesund? – Die Spätfolgen von Corona

Wissenschaftler:innen arbeiten hart daran, die möglichen Spätfolgen von Corona zu untersuchen. Richtige Antworten fehlen noch. Die Doku hat drei Menschen besucht, die nach überstandener Ansteckung mit dem Corona-Virus noch immer mit immensen Spätfolgen leben müssen.

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Annika Weißhaar
Annika Weißhaar unterstützte bis Ende 2021 das Haus des Dokumentarfilms als Werkstudentin in der Online-Redaktion. Sie studierte Empirische Kulturwissenschaft im Master an der Universität Tübingen.
Facebook
Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren:

TV-Tipps 14./19.2.: Der Deutsche Film ist eine schöne Leiche

Die beiden wichtigsten Dokumentarfilme dieser Tage laufen heute Abend bei Arte und am Montag im WDR: Dominik Graf und Johannes F. Sievert haben in zwei Dokumentarfilmen untersucht, weshalb der Deutsche Film dort liegt, wo er liegt: in einer Leichenhalle unterm Messer des Pathologen. Eine filmische Spurensuche nach Tätern, Motiven und Alibis und dem verzweifelten Versuch, aus der DNS eines einstmals wilden Genres ein Comeback zu züchten.

TV-Tipps 13.-16.12.: Arte wiederholt »O.J. – Made in America«

Der deutsch-französische Sender Arte wiederholt vom 14. bis zum 16. Dezember 2017 den wohl wichtigsten Doku-Mehrteiler des Jahres - wenn auch in einer Zeit jenseits der Bettgrenze. Danach verbleibt die höchst sehenswerte Serie, die in diesem Jahr mit dem Doku-Oscar ausgezeichnet wurde, bis Ende des Jahres noch in der Arte-Mediathek. Manche Chancen bieten sich ein zweites Mal – und wenigstens dann sollte man sie ergreifen. 

TV-Tipps 12.9.: Inside Job – Der Film, der 20 Billionen kostete

Der amerikanische Filmemacher Charles Ferguson hat mit seinem 2011 Oscar-prämierten Dokumentarfilm »Inside Job« die Ursachen und die Schuldigen am ökonomischen Weltbeben im September 2008 benannt. Der Film (am Mittwochabend bei ZDFinfo) analysiert die Hintergründe der Lehmann-Brothers-Pleite ohne Rücksicht auf die political correctness. Zehn Jahre nach 9/15 (dem Tag, an dem die Pleite offen ausbrach) ein noch immer wichtiger Film. Zumal manche Finanzexperten ja längst schon wieder die nächste nahende Krise im Blick haben.

TV-Tipps: “(A-)Normalität?”

Unsere TV-Tipps dieser Woche mit dem Thema "(A-)Normalität?" besprechen verschiedene, zunächst nicht bestimmten Normen entsprechende Alltäglichkeiten. Doch was gilt überhaupt als normal?