Leerer Kinosaal mit Blick auf die Leinwand. Schriftzug "Tipps für das Homekino"

Tipps für das Homekino: Dokus zum Tag der kulturellen Vielfalt

Am 21. Mai 2021 ist der Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung, der das Verständnis und den Schutz der kulturellen Vielfalt fördert. Anlässlich dazu haben wir Dokus im Streaming zusammengestellt, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen.

Song From The Forest

Als Louis Sarno einen Song im Radio hört, ist er so begeistert von den Klängen, dass er sich auf die Suche nach den Ursprüngen der geheimnisvollen Musik macht. Diese findet er bei den Bayaka-Pygmäen im zentralafrikanischen Regenwald. Dort gründet er seine eigene Familie. Jahre später macht sich sein Sohn auf in die Heimat seines Vaters – Amerika. Dort wird er mit einer völlig anderen Kultur konfrontiert.

Verfügbar auf alleskino, Mubi, Amazon Prime, Google Play und iTunes.

Menschsein

Den meisten Menschen fällt nicht auf, wo überall Barrieren sind, die von Menschen mit Behinderung nur schwer oder gar nicht zu überwinden sind. Nur wenn man genau darauf achtet, fällt einem auf, wo es an Barrierefreiheit mangelt. Der Lehrer Dennis Klein hat 23 Länder besucht und dort mit Menschen mit Behinderung und denjenigen, die sich für Barrierefreiheit einsetzen, gesprochen. Deren Erzählungen hat er im Dokumentarfilm festgehalten.

Verfügbar auf Amazon Prime und alleskino.

All In My Family

Der Filmemacher Hao Wu ist homosexuell und stammt aus einer traditionellen chinesischen Familie. In den USA gründet er mithilfe einer Leihmutter seine eigene Familie. Dort wird er von der Gesellschaft akzeptiert. Seine Familie geht mit der gleichgeschlechtlichen Partnerschaft ihres Sohnes jedoch anders um. Hao Wu dokumentiert den Weg der traditionellen Familie mit sehr konservativen Ansichten zu mehr Akzeptanz.

Verfügbar auf Netflix.

German & Jews

In Berlin lebt die größte europäische jüdische Gemeinschaft. Nach dem Ende des zweiten Weltkriegs 1945 hat sich in Deutschland viel verändert. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichten vieler Juden in Deutschland, die anhand ihrer persönlichen Geschichten verdeutlichen, was sich in der Gesellschaft verändert hat.

Verfügbar auf Kino on Demand, alleskino, Amazon Prime, maxdome, Google Play und iTunes.

Mein Vietnam

Tam und Bay kamen vor einigen Jahren von Vietnam nach Deutschland. Dort leben die beiden unter sich und stehen in regem Kontakt zur Familie in ihrer Heimat. Als ein Teil der Familie nach einem Taifun ihr Haus verliert und Bays Schwester erkrankt, merken sie, dass der Kontakt über soziale Netzwerke und Videoanrufe nicht ausreicht. Die beiden stellen in Frage, was Heimat und Zuhause für sie bedeutet.

Beim DOK.fest München 2021 noch bis zum 23.05.2021 online verfügbar.

Thinking Like A Mountain

Im Sierra Nevada Santa Marta in Kolumbien leben die Arhuacos, die Bergbewohner des höchsten Küstengebirges der Welt. Dort leben sie in völliger Isolation, fernab von dem Rest der Welt. Doch auch hier herrscht nicht nur Frieden: Die Kämpfer des Bürgerkriegs in Kolumbien wollen ebenso einen Teil des Gebietes besitzen und bekriegen sich seitdem mit den Arhuacos. Der Dokumentarfilm begleitet die Bergbewohner in ihrem Alltag, zwischen Krieg in der Gesellschaft und Frieden in der Natur.

Verfügbar auf alleskino.

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Hannah Hiergeist
Hannah Hiergeist ist Werkstudentin im Haus des Dokumentarfilms. Sie ist in der Online-Redaktion tätig und für den dokumentarischen Kinokalender auf der DOKsite verantwortlich.
Facebook
Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren:

TV-Tipp 2.12.: Wie viel Leben passt in einen einzigen Tag?

Wieso war der 24. Juli 2010 ein so besonderer Tag? Weil ihn die Meisterregisseur Kevin MacDonald und Ridley Scott sowie das damals noch gar nicht so monopolistische Youtube zu einem machten. Sie riefen Hobbyfilmer auf der ganzen Welt auf, ihre Clips von diesem Tag hochzuladen. Später machten MacDonald und Scott daraus einen langen Dokumentarfilm. Es war auch für viele der erste Kontakt mit »kuratiertem user generated content«. Am Samstagabend noch einmal bei Phoenix zu sehen.

Tag des offenen Denkmals: Heidelberg-Porträt im Gloria Kino
Am 12.9.2021 findet der Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Schein & Sein – In Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ statt. Das Haus des Dokumentarfilms ist mit dem Städteporträt „Heidelberg. Der Film. Die Geschichte“ im Gloria Heidelberg zu Gast.
Winter of Oceans: Die Vielfalt der Weltmeere auf ARTE
Zwei Wochen lang widmet sich ARTE in einem Programmschwerpunkt den Facetten der Ozeane unserer Erde. Vom 16. bis zum 29.01.2021 werden in Dokumentationen, Reportagen und Spielfilmen die Tiefen der Meere besucht und Forscher auf ihren Expeditionen begleitet.
Berlinale 2018 dokumentarisch (1): Von Relevanz, Vielfalt, Experimenten

Was bietet die Berlinale 2018 für den dokumentarischen Film und Freunde/Freundinnen dieses Genres? Nicht nur den Glashütte-Dokumentarfilmpreis, der zum zweiten Mal vergeben wird, meint unser Berlinale-Autor Kay Hoffmann. Er hat ein Wochenende mit vielen Filmsichtungen hinter sich und bietet hier einen ersten Überblick mit den Dokumentarfilmen »Zentralflughafen THF«, »Waldheims Walzer«, »Die grüne Lüge«, »Minatomachi« und »What Walaa wants«.