TV- & Mediatheken Tipps: “Empört euch!”

Seit einigen Jahren organisieren sich Bürger:innen vermehrt selbst, weil sie mit der Polizeiarbeit unzufrieden sind. Doch ist Deutschland in den letzten Jahren tatsächlich sicherer geworden, weil es jetzt vielerorts selbsternannte Bürgerwehren gibt? Dieser Frage geht die Doku “Die innere Unsicherheit – Wenn Bürger Streife gehen” nach. 

Die Zahl derer, die im Alter zusehen müssen, wie sie über die Runden kommen, steigt. Mittlerweile sind 14,6 Prozent der Rentenberechtigten armutsgefährdet. Die Doku “Dauerstress statt Ruhestand – Reicht die Rente?” begleitet Menschen, die ihr ganzes Leben lang gearbeitet haben, und trotz ‘Ruhestands’ weiterarbeiten müssen. Auf der anderen Seite der Einkommensschere steht Jeff Bezos. Wie er sein immenses Vermögen anhäufen konnte und welch eine Herausforderung es ist, die Macht des reichsten Mannes der Welt einzudämmen, untersucht der Dokumentarfilm “Weltmacht Amazon – Das Reich des Jeff Bezos”.  

Um die Vision und das Wirken eines Mannes, der sein Leben dem Frieden gewidmet hat, geht es in der Doku “The Voice of Peace – Der Traum des Abie Nathan”. Anlässlich seines Einsatzes bei der Hungersnot im afrikanischen Biafra (1969) sagte er in einem Interview: “Es ist einfach die Pflicht eines jeden menschlichen Wesens, hierher zu kommen und zu helfen.” Ebenfalls etwas bewegen will Stéphane Hessel. Mit seinem Pamphlet „Empört Euch!“ wird er 2010 plötzlich zur Ikone der Protest- und Jugendbewegung in ganz Europa und Nordafrika und zum Kronzeugen der Occupy-Bewegung an der Wall Street. Es geht um nichts weniger als die Rebellion gegen die Ungerechtigkeit in der Gesellschaft, um Menschenrechte und die Zerstörung der Umwelt. Die ganze Geschichte gibt’s in der Doku “Empört Euch! Engagiert Euch! – Stéphane Hessel”. 

Montag, 31. Mai

Phoenix, 16:00 Uhr: Die Macht der Vorurteile – Rassismus bewusst verlernen! 

Menschen jeglicher Hautfarbe und Herkunft sind im Erbgut zu mehr als 99,99 Prozent gleich. Dennoch ist Rassismus im vermeintlich aufgeklärten Deutschland tief verwurzelt. Woran liegt das? Rassistische Denkmuster werden, genau wie andere kulturelle Verhaltensmuster, sehr früh übernommen. Doch weil Rassismus gelernt ist, kann er auch wieder verlernt werden. Grundvoraussetzung dafür ist, dass wir uns intensiv damit auseinandersetzen. 

ZDF Info, 20:15 Uhr: Weltmacht Amazon – Das Reich des Jeff Bezos 

Politiker und Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt diskutieren über die globalen Auswirkungen von Amazon. Rufe werden laut, die Macht von Jeff Bezos zu zügeln, denn Amazon expandiert in viele Branchen des Weltmarktes und setzt Mitbewerber unter Druck. 

Dieser Dokumentarfilm ist bis zum 14.06.2021 in der ZDF Mediathek verfügbar. 

ARD, 23:35 Uhr: Impfung gegen Corona – Freiwillig, solidarisch und gerecht? 

“Junge Menschen sollten als Erstes geimpft werden, weil die ihr ganzes Leben noch vor sich haben. Die Alten nicht!”, sagt der 25-jährige Koch Leon. Seit Monaten ist die Gastronomie geschlossen, Leon könnte seinen Job verlieren. Für sich und seine Generation empfindet er die Corona-Impfreihenfolge als ungerecht.  

NDR, 1:05 Uhr: The Voice of Peace – Der Traum des Abie Nathan 

(läuft in der Nacht von Montag auf Dienstag) 

Abie Nathan, ehemaliger Kampfpilot und später überzeugter Pazifist, lebte nach dem Motto: “Sei du selbst die Veränderung, die du in der Welt sehen willst.” Mit einer Handvoll Freiwilliger machte er sich auf in die Krisenregionen seiner Zeit: Naturkatastrophen, Hungersnöte, Kriegsschäden. Abie Nathan verließ sich nicht auf Organisationen, sondern mobilisierte Freiwillige und Sponsoren, half spontan und unbürokratisch. Mit ungewöhnlicher Direktheit und überraschenden Gesten setzte er maßgeblich den Aussöhnungsprozess zwischen der arabischen Welt und Israel in Gang.  

Dienstag, 1. Juni
Arte, 21:45 Uhr: Jersey – Insel mit dunkler Vergangenheit 

Jersey nimmt seit jeher eine Sonderstellung im Vereinigten Königreich ein. Die Steueroase untersteht direkt der Königin: Die ernennt Jerseys wichtigste Repräsentanten, und das vom britischen Unterhaus unabhängige Parlament erlässt eigene Gesetze. Die Insel lebt von der Offshore-Finanzindustrie.  

Diese Doku ist bis zum 29.08.2021 in der arte Mediathek verfügbar. 

Arte, 23:15 Uhr: Kindesmissbrauch im Spitzensport

Im Spitzensport wurden in der letzten Zeit zunehmend Fälle von Kindesmissbrauch aufgedeckt. Weltweit melden sich immer mehr Betroffene zu Wort: Ob in der Leichtathletik, beim Schwimmen, in Einzel- oder Teamdisziplinen – kein Bereich scheint verschont zu bleiben. Die Studien sind sich einig: Jeder siebte minderjährige Nachwuchssportler:innen, gleich welchen Geschlechts, wird Opfer von sexuellen Übergriffen oder Missbrauch. 

Diese Doku ist bis zum 30.07.2021 in der arte Mediathek verfügbar. 

SWR, 23:30 Uhr: Stammheim – Die RAF vor Gericht

Der Stammheimer Prozess gegen die Führung der RAF sollte den Terrorismus juristisch beenden, doch er spaltete die Gesellschaft und trug dazu bei, dass die Gewalt im “Deutschen Herbst” eskalierte. Statt den Terrorismus juristisch aufzuarbeiten, spaltet der Prozess die Gesellschaft und trägt zur Eskalation der Ereignisse bei. 

Doch wer trägt Schuld daran? Zu Wort kommen Beteiligte von damals wie Richter, Verteidiger sowie Journalisten und Historiker. Die Eskalation jener Zeit beschreiben aus unterschiedlichen Perspektiven der Theatermacher Claus Peymann und der Filmemacher Andres Veiel, damals Mitglied der Jungen Union in Stuttgart. Mit ihrer Hilfe werden die Prozesse von damals noch einmal aufgerollt.

Mittwoch, 2. Juni 
Arte, 21:40 Uhr: Störfaktor Kunst (Teil 1/3) Macht und Politik 

Sich mit Macht auseinanderzusetzen, kann gefährlich werden, vor allem dann, wenn man sich mit totalitären Systemen anlegt. Das gilt auch für Künstler und Künstlerinnen, die sehr weit gehen, um Machtstrukturen offenzulegen und anzuklagen. Der Künstler Ai Weiwei hat zuletzt mit einem Film Aufsehen in seiner alten Heimat erregt. In China gilt er als Staatsfeind. Kunst steht für Freiheit, gerade in totalitären Systemen. Auch die Künstlerin und Aktivistin Nadja Tolokonnikowa ist bereit, ihr Leben dafür zu riskieren. 2012 macht sie mit ihrer Punkband Pussy Riot mit einem Punk-Gebet in der Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau weltweit Schlagzeilen. Kunst oder Aktivismus? Und auch die Berliner Künstlergemeinschaft “Zentrum für politische Schönheit” setzt auf krasse Aktionen. 

Teil 2 (Glaube und Religion) und Teil 3 (Feminismus) laufen gleich im Anschluss.

RBB, 22:15 Uhr: Dutschke – Schüsse von Rechts

Am 11. April 1968 wird in West-Berlin ein Attentat auf Rudi Dutschke verübt. Er gilt als Wortführer und Symbolfigur der gesellschaftskritischen, linksgerichteten Studentenbewegung. Als Hassfigur rechter Medien und der Neonazis steht er wie kein Zweiter für die Radikalisierung einer antiautoritären Bewegung. Dutschke überlebt die Schüsse schwerstverletzt, das Attentat löst die größten politischen Unruhen in der noch jungen Bundesrepublik aus.

Freitag, 4. Juni 

ZDF info, 19:30 Uhr: Dauerstress statt Ruhestand – Reicht die Rente?  

Obwohl sie jahrelang in die Rentenkasse eingezahlt haben, sind viele Deutsche im Alter auf Grundsicherung oder Minijobs angewiesen. Wie kommen sie damit zurecht? Der Film taucht in die Lebenswirklichkeit der Betroffenen ein, zeigt sie zu Hause, bei der Arbeit und begleitet sie in ihrem Rentneralltag. Gibt es Hoffnung, dass die für 2021 beschlossene Grundrente ihre Lage verbessert? 

Am 11. April 1968 wird in West-Berlin ein Attentat auf Rudi Dutschke verübt. Er gilt als Wortführer und Symbolfigur der gesellschaftskritischen, linksgerichteten Studentenbewegung. Als Hassfigur rechter Medien und der Neonazis steht er wie kein Zweiter für die Radikalisierung einer antiautoritären Bewegung. Dutschke überlebt die Schüsse schwerstverletzt, das Attentat löst die größten politischen Unruhen in der noch jungen Bundesrepublik aus.

Diese Doku ist bis zum 09.11.2021 in der ZDF Mediathek verfügbar.  

ZDF info, 0:00 Uhr: Die innere Unsicherheit – Wenn Bürger Streife gehen

(läuft in der Nacht von Freitag auf Samstag) 

Achtung, Bürger auf Patrouille! In Deutschland tauchen immer wieder selbst ernannte Bürgerwehren auf, die behaupten, die Straßen wären nicht mehr sicher. Die oft martialischen Auftritte und Streifgänge provozieren. Was steckt hinter dem Phänomen? Die Dokumentation macht sich auf Spurensuche: Wer sind die Akteure? Welche Motivation haben sie? Was ist legal, und wo wird eine Grenze überschritten? 

Diese Doku ist bis zum 30.03.2023 in der ZDF Mediathek verfügbar. 

Mediatheken

Arte: Tracks – Die Ungerechtigkeiten des Musikgeschäfts 

Ob über die digitalen Musikstreaming-Dienste oder die Major-Labels: seit Jahren liegen die Umsätze im Milliardenbereich. Doch bei Musiker:innen kommt das Geld meistens nicht an. “Tracks” trifft Künstler:innen und Vertreter:innen des Business’, um der Ungerechtigkeit auf den Grund zu gehen und fragt nach Fluch und Segen der Musikpublikation in der heutigen Zeit. 

Die Doku ist bis zum 28.04.2021 in der Arte Mediathek verfügbar. 

Arte Mediathek: Empört Euch! Engagiert Euch! – Stéphane Hessel

Mit seinem 2010 veröffentlichten Pamphlet “Empört Euch!” wird der Buchenwald-Überlebende und ehemalige UNO-Diplomat Stéphane Hessel (1917-2013) im Alter von 93 Jahren überraschend zur Leitfigur der jungen Generation. Auch zum G20-Gipfel in Hamburg 2017 war Hessel noch in aller Munde. Die Doku geht u.a. der Frage nach, wie man im hohen Alter noch zum Helden der Jugend wird.  

Die Doku ist bis zum 04.06.2021 in der Arte Mediathek verfügbar. 

(Maggie Schnaudt)

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Redaktion
Wir, die Redaktion von dokumentarfilm.info, versorgen Sie regelmäßig mit News, Artikeln und Hintergründen rund um den Dokumentarfilm.
Facebook
Twitter