Plakat zu den Kinostarts. Ohio Theatre

Neu im Kino – diese Dokus laufen am 02.12.21 an

Ab dem 2. Dezember 2021 sind vier neue Dokumentarfilme im Kino zu sehen. Kinostart hat unter anderem „Zähmung der Bäume – Taming the Garden“ von Salomé Jashi, der auf der Berlinale 2021 in der Sektion Forum für den Dokumentarfilmpreis nominiert war.

Die Zähmung der Bäume – Taming the Garden

Filmplakat zu "Taming the Garden"

Der ehemalige georgische Premierminister kauft alte, sehr hohe Bäume für seinen Garten, die dafür auf sein Grundstück geschifft werden. Doch dafür werden auch andere Bäume gefällt sowie Stromkabel verlegt und neue Straßen gebaut. „Taming the Garden“ zeigt, was mit Geld und macht alles möglich ist, aber gibt auch zu Bedenken, was damit ausgelöst wird.

„Taming the Garden“ wurde auf der Berlinale 2021 für den Dokumentarfilmpreis nominiert.

Bloody Nose, Empty Pockets

Filmplakat zu "Bloody Nose, Empty Pockets"

In Las Vegas ist nicht alles Glanz und Glitzer. Der Dokumentarfilm porträtiert die Schattenseiten der Stadt. Da gibt es beispielsweise die bar Roaring 20s, die kurz vor der Schließung steht. In den letzten 24h in und um die Bar herum werden die Menschen begleitet, die dort ihre Zeit verbringen. In der Roaring 20s passiert so einiges. Menschen stehen sich gegenseitig bei, aber streiten sich auch zutiefst.

Ausführliche Infos zu „Bloody Nose, Empty Pockets“ auf doksite.de.

Harald Naegeli – Der Sprayer von Zürich

Filmplakat zu "Harald Naegeli - Der Sprayer von Zürich"

Um das Stadtbild aufzulockern und fröhlicher zu machen, begann Harald Naegeli in den 70er Jahren, Gebäude in Zürich mit seinen mittlerweile sehr bekannten Strichfiguren zu besprühen. Obwohl die Aktionen illegal sind, verbreitet er seine Figuren weiterhin in der ganzen Stadt. Auch die Bewohner selbst stehen den Graffiti gespalten gegenüber. Die einen sehen es als Kunst, die anderen als Sachbeschädigung. Die Filmemacherin Nathalie David stellt den Künstler im Dokumentarfilm vor.

Ausführliche Infos zu „Harald Naegeli – Der Sprayer von Zürich“ auf doksite.de.

Aksel – The Story of Aksel Lund Svindal

Filmplakat zu "Aksel"

Der norwegische Skirennfahrer und Olympiasieger Aksel Lund Svindal verletzte sich bei einem Sturz so schwer, dass sein Knie dauerhaft beschädigt wurde. Doch er weigerte sich, seine Karriere frühzeitig zu beenden. Der Dokumentarfilm begleitet den Sportler seine Familie und sein Team in den Höhen und Tiefen seiner Karriere und seiner letzten Saison im Wintersport.

Ausführliche Infos zu „Aksel – The Story of Aksel Lund Svindal“ auf doksite.de.

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Hannah Hiergeist
Hannah Hiergeist ist Werkstudentin im Haus des Dokumentarfilms. Sie ist in der Online-Redaktion tätig und für den dokumentarischen Kinokalender auf der DOKsite verantwortlich.
Facebook
Twitter