Plakat zu den Kinostarts. Ohio Theatre

Neu im Kino – diese Dokus laufen am 31.03.22 an

Zwei neue Dokumentarfilme sind ab dem 31. März 2022 im Kino zu sehen. „Auf Anfang“ begleitet einen Menschen, der lange im Gefängnis saß; „Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann“ erforscht die Welt von autistischen Menschen, die nicht sprechen können.

Auf Anfang

Filmplakat zu

Michael Scholly saß 28 Jahre lang wegen Mordes im Gefängnis. In dieser Zeit hat sich die Welt grundlegend verändert. Nun kommt er frei und er möchte sein Leben nochmal neu starten. Während der langen Zeit hat niemand auf ihn gewartet und er muss alles auf Anfang setzen, im beruflichen sowie im privaten Leben.

Ausführliche Infos zu „Auf Anfang“ gibt es auf doksite.de.

Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann

Alternativer Titel: Autismus – Freundschaft braucht keine Worte

Filmplakat zu

Basierend auf dem Buch von Naoki Higashida erforscht der Dokumentarfilm das Leben von Menschen mit Autismus, die nicht sprechen (können). Die Geschehnisse, die um sie herum passieren, nehmen sich natürlich trotzdem war, nur eben auf ihre eigene Art. Auch die Verständigung mit anderen Menschen ist anders. „Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann“ taucht in eine ganz besondere Lebenswelt ein und zeigt, dass man für Kommunikation nicht immer Worte benötigt.

Ausführliche Infos zu „Warum ich euch nicht in die Augen schauen kann“ gibt es auf doksite.de.

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Hannah Hiergeist
Hannah Hiergeist ist Werkstudentin im Haus des Dokumentarfilms. Sie ist in der Online-Redaktion tätig und für den dokumentarischen Kinokalender auf der DOKsite verantwortlich.
Facebook
Twitter