Interview mit Antonia Kilian

Interview mit Antonia Kilian zu „The Other Side Of The River“

Antonia Kilians erstes Langprojekt nach dem Studium an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg dokumentiert, wie die 19-jährige Hala einer arrangierten Ehe und ihrem konservativen arabischen Elternhaus in Manbidsch entkommt. Sie schließt sich einer kurdischen Frauenverteidigungseinheit an, die sie sowohl im Kampf an der Waffe als auch in den radikal-feministischen Idealen der Bewegung ausgebildet. Der Feind ist nicht nur der IS, sondern das Patriarchat als solches. Doch für den kompromisslosen Weg, den Hala geht, bezahlt sie einen hohen Preis. Wie viel ist sie bereit in ihre Ideale zu investieren?

Video: Antonia Kilian im Interview

Im Interview mit Frank Rother erzählt Antonia Kilian vom Dreh, für den sie 14 Monate lang trotz rudimentärer Sprachkenntnisse im Ausland lebte und arbeitete. Die Protagonistin, die eben keine Heldin für westliche Rebellenromantik ist, und die Auswirkungen ihrer oft harschen bis schockierenden Lebenswelt (geschildert wird u. a. die Steinigung einer jungen Mutter) auf das persönliche und kollektive Handeln bilden dabei den Dreh- und Angelpunkt.

„Mir ist extrem wichtig, dass Hala in ihrer Individualität, Schönheit, Stärke und all dem, was sie geleistet hat, eine Spur in dieser Welt hinterlassen hat“, führt die Filmemacherin aus. „Diese Spur geht so viel weiter geht als das, was in ihrem konkreten Umfeld passiert ist. Sie inspiriert damit Frauen auf der ganzen Welt.“

Kinostart und TV-Erstausstrahlung

„The Other Side Of The River“ wurde unter anderem mit dem VFF Dokumentarfilm-Produktionspreis beim DOKfest München, dem Deutschen Filmpreis LOLA in der Kategorie Bester Dokumentarfilm und dem Förderpreis vom Haus des Dokumentarfilms ausgezeichnet, der im Rahmen des Deutschen Dokumentarfilmpreises 2022 verliehen wurde. Bei der Kinotour, die auch zwei DOK Premieren in Ludwigsburg und Stuttgart beinhaltete, sorgte die Produktion (Doppelplussultra Filmproduktion, Pink Shadow Films mit Greenlit Productions) für angeregte Diskussionen.

Der deutsche Kinostart von „The Other Side Of The River“ war am 27.1.2022; die TV-Erstausstrahlung auf Arte am 3.10.2022. Der Film ist bis zum 16.11.2022 in der Arte-Mediathek verfügbar.

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Elisa Reznicek
Elisa Reznicek leitet die Online-Redaktion beim Haus des Dokumentarfilms und ist für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Hauses zuständig.
Facebook
Twitter