Symbolbild Kinostarts

Neu im Kino – diese Dokus laufen am 27.10.22 an

                                                              Rise Up

Rise Up Filmplakat

„Rise up” geht gemeinsam mit fünf Menschen auf die Suche nach den Antworten auf die schwerwiegenden ökoligischen, ökonomischen und autoritären Entwicklungen dieser Zeit. Er fragt danach, ob die globalen, gegenwärtigen Krisen überhaupt noch gestemmt werden können. Dabei geben fünf Geschichten über gesellschaftliche Umbrüche und Wandlungen die verlangten Antworten. Feministischer Kampf in Südamerika, der Kampf für Gerechtigkeit in Deutschland oder die wirtschaftliche Befreiung der afroamerikanischen US-Bürger. Der Dokufilm macht Hoffnung zeigt, was durch Aktivismus erreicht werden kann.

Ausführliche Infos zu „Rise Up“ auf doksite.de.

                                         Werner Herzog – Radical Dreamer 

Werner Herzog - Radical Dreamer Filmplakat

Werner Herzogs Filme wie „Fitzcarraldo“ oder „Aguirre, der Zorn Gottes“ sind Klassiker und somit Teil des kollektiven Kino-Gedächtnisses. Im Jahr 2009 zählt das US-amerikanische Nachrichtenmagazin Time Werner Herzog zu den 100 einflussreichsten Menschen der Gegenwart. Thomas von Steinaeckers Dokumentarfilm über den Filmemacher begleitet diesen bei Dreharbeiten, von Lanzarote über sein Heimatdorf im oberbayerischen Sachrang bis nach Los Angeles, wo er bereits seit vielen Jahren lebt. Im Film kommen neben Herzogs Frau und seinen Brüdern auch Kollegen wie Volker Schlöndorff oder Wim Wenders und Hollywoodgrößen wie Nicole Kidman und Christian Bale.

Ausführliche Infos zu „Werner Herzog – Radical Dreamer“ gibt es auf doksite.de

Ausgangspunkt: Eine Astra-Bierflasche aus Hamburg landet im Nordpolarmeer bei den Lofoten. Filmemacher Steffen Krones fragt sich, wie es möglich sein kann, dass Plastikmüll eine derartige Strecke zurücklegt. Aus der Zusammenarbeit zwischen dem Filmemacher, seinen Freunden, Ingenieur:innen und Wissenschaftler:innen baut er sogenannte “Drifter”. Diese Attrappen sind mit GPS-Trackern versehen. Krones setzt sie in deutsche Gewässer und verfolgt ihre Spur. Resultat des Projekts ist, dass die Meereswege größerer Plastikobjekte sichtbar werden und zu den „Hotspots” der Plastikverschmutzung führen. Mit diesem Projekt verwoben ist die Geschichte des Inuit Kris Jensen. Er arbeitet im Nordpolarmeer als Reiseleiter und setzt sich ebenfalls für den Erhalt der Natur ein.

Ausführliche Infos zu „The North Drift – Plastik in Strömen“ auf doksite.de.

                                                          Fire Of Love

Fire Of Love Filmplakat

Das französische Vulkaonologenpaar, Maurice und Katia Krafft, sind zwanzig Jahre auf der Welt unterwegs. Gemeinsam jagen sie Vulkanausbrüchen hinterher und dokumentieren ihre Entdeckungen. Im Jahr 1992 sterben sie bei der Vulkanexplosion am japanischen Vulkan Unzen. Sie hinterlassen ein Vermächtnis, das unser Wissen über die natürliche Welt für immer bereichert hat.

Ausführliche Infos zu „Fire Of Love“ auf doksite.de

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Facebook
Twitter