Bild von Sherry Hormann, der Regisseurin von "Nur eine Frau"

Bayerischer Filmpreis 2020: Sherry Hormann ist Preisträgerin

Sherry Hormann ist Preisträgerin des Bayerischen Filmpreises 2020 in der Kategorie “Regie” für “Nur eine Frau”. Am 31.01.2020 gibt sie eine Meisterklasse im Haus des Dokumentarfilms!

Bayerischer Filmpreis 2020 für Sherry Hormann

Die Regisseurin Sherry Hormann hat am Freitagabend den Bayerischen Filmpreis für ihre Regie von “Nur eine Frau” in München entgegengenommen.

“Nur eine Frau” erzählt die Geschichte der Berlinerin Hatun Sürücü, die vor 15 Jahren Opfer eines sogenannten Ehrenmordes wurde. “Hormann zeige eine mutige, lebenslustige Frau, deren Lebensweg in einem entsetzlichen Konflikt mit ihrer Familie münde”, sagte rbb-Intendantin Patricia Schlesinger am Samstag. Die Regisseurin verzichte dabei auf Schwarz-Weiß-Malerei, lasse das Publikum aber “auf sehr berührende Weise am unbändigen Wunsch ihrer Hauptperson nach Selbstbestimmung teilhaben”.

Der Film basiert unter anderem auf den Recherchen der Autoren und Journalisten Matthias Deiß und Jo Goll. Sie fassten ihre Ergebnisse in dem Buch “Ehrenmord – Ein deutsches Schicksal” zusammen. Produziert wurde er von Vincent TV, Sandra Maischberger. Am 29. Januar wird “Nur eine Frau” um 20.15 Uhr im Ersten gezeigt.

Meisterklasse im HDF: Frauen eine Stimme geben

Am 31. Januar 2020 ist Sherry Hormann zusammen mit dem Drehbuchautor Florian Oeller zu Gast im Haus des Dokumentarfilms. Bei der Meisterklasse werden sie en detail über “Nur eine Frau”, zwei Dokumentarfilme zum Thema Kinderarmut und “Wüstenblume” mit Astrid Beyer, Haus des Dokumentarfilms, sprechen. Anmeldung unter: uta.feichter@swr.de; Tel: 0711-929-30911.

Die ausführliche Beschreibung finden Sie in unserer Übersicht zur Meisterklasse

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Astrid Beyer
Astrid Beyer kuratiert seit zehn Jahren den Branchentreff DOKVILLE für das Haus des Dokumentarfilms und setzt Veranstaltungen wie die Meisterklassen sowie Online-Gesprächsformate um.
Facebook
Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren:

Meisterklasse mit Sherry Hormann: Frauen eine Stimme geben
Am Freitag, den 31. Januar 2020, setzt das Haus des Dokumentarfilms in Stuttgart seine Meisterklassen mit der Regisseurin Sherry Hormann und dem Drehbuchautor Florian Oeller fort. Das Gespräch führt Astrid Beyer.
So war die Meisterklasse mit Sherry Hormann im Januar
Bei der Meisterklasse im Haus des Dokumentarfilms begrüßte Astrid Beyer Filmemacherin Sherry Hormann und Drehbuchautor Florian Oeller als Gäste. Klar wurde, warum alles in Hormanns Arbeit auch eine Frage der Haltung ist und wie es ihr gelingt, vor allem Frauen eine Stimme zu geben.
Cinema for Peace Award: Sherry Hormann für „Nur eine Frau“ ausgezeichnet

„Frauen eine Stimme geben“ war die Meisterklasse mit Sherry Hormann und Florian Oeller übertitelt, die am 31. Januar 2020 am Haus des Dokumentarfilms Stuttgart stattgefunden hat und auf reges Interesse gestoßen ist. Bei der 70. Berlinale wurde die Regisseurin, die durch Produktionen wie „Die Wüstenblume“ internationale Bekanntheit erlangte, nun mit einem „Cinema for Peace Award for Justice“ für ihren Film „Nur eine Frau“ ausgezeichnet.

Extra-Tipp: »Nur eine Frau« in der ARD und Meisterklasse mit Hormann
Am Freitag, den 31. Januar 2020, setzt das Haus des Dokumentarfilms in Stuttgart seine Meisterklassen mit der Regisseurin Sherry Hormann und dem Drehbuchautor Florian Oeller fort. Das Gespräch führt Astrid Beyer vom Haus des Dokumentarfilms. Am 29.01., 20:15 Uhr, läuft Hormanns preisgekröntes Dokudrama »Nur eine Frau« zudem in der ARD.