Filmklappe. Schriftzug "Tipps für das Homekino"

Tipps für das Homekino: Dokus im Netz

Zurzeit sind die Kinos leider wieder geschlossen. Deshalb haben wir einige Streaming-Tipps für interessante Dokus zusammengestellt, die ganz einfach von zuhause aus angesehen werden können. Die Kosten hierfür variieren je nach Angebot. (1/2021)

RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit

Ruth Bader Ginsburg wurde 1993 als zweite Frau an den Supreme Court der USA berufen und kämpfte dort vor allem für die Rechte von Frauen. Der Film zeigt das Leben einer stillen, aber unnachgiebigen Kämpferin. Nach der Wahl Donald Trumps hat sie sich dagegen entschieden, in den Ruhestand zu gehen und war bis zu ihrem Tod im September 2020 als Richterin tätig. Der Dokumentarfilm erzählt den Lebensweg einer beeindruckenden Frau.

Verfügbar auf Mubi.

Thinking Like A Mountain

Im Sierra Nevada Santa Marta in Kolumbien leben die Arhuacos, die Bergbewohner des höchsten Küstengebirges der Welt. Dort leben sie in völliger Isolation, fernab von dem Rest der Welt. Doch auch hier herrscht nicht nur Frieden: Die Kämpfer des Bürgerkriegs in Kolumbien wollen ebenso einen Teil des Gebietes besitzen und bekriegen sich seitdem mit den Arhuacos. Der Dokumentarfilm begleitet die Bergbewohner in ihrem Alltag, zwischen Krieg in der Gesellschaft und Frieden in der Natur.

Verfügbar auf alleskino.

Another Reality

Auch in Deutschland existieren einige sogenannter Parallelgesellschaften, in denen Familienclans ihre kriminellen Machenschaften ausüben. Das schnelle Verdienen von Geld und eine Gefängnisstrafe liegen nah beieinander. Fünf junge Männer geben in „Another Reality“ einen Einblick in ihre eigene Welt und die Strukturen hinter den Clans, die den meisten verschlossen bleiben.

Verfügbar auf Amazon Prime.

Bauer unser

Auf den Bauernhöfen in Deutschland herrscht eine große Vielfalt. Von Biobauern bis hin zur konventionellen Landwirtschaft sind zahlreiche unterschiedliche Betriebe vertreten. Eines haben sie jedoch gemeinsam: Sie sind alle gegen die Forderungen der Industrie, immer schneller und billiger und größere Mengen zu produzieren. In „Bauer unser“ kommen Menschen zu Wort, die unterschiedliche Arten von Landwirtschaft betreiben und zeigen, wie wichtig sie für unser Leben sind.

Verfügbar auf Kino on Demand.

Church of Money – Auf den Spuren des Geldes

Die Performance Künstlerin Anna Poetter spricht verkleidet als eine Kunstfigur mit den unterschiedlichsten Menschen über die Bedeutung des Geldes. Sie besucht neben Geldfabriken auch die Börse und die Europäische Zentralbank. Poetter sprich mit Entscheidungsträgern, aber auch mit Philosophen über die Verbindung des Geldes und der Religion. Damit entsteht ein vielfältiges Bild der Macht des Geldes.

Kostenlos verfügbar in der Mediathek der Bundeszentrale für politische Bildung.

Sovdagari – Der Händler

In den ländlichen Gegenden Georgiens leben die Menschen oft in großer Armut. Dort gelten beispielsweise Kartoffeln als Zahlungsmittel, da das Geld fehlt. Damit kann dann gehandelt werden und Güter und Nahrungsmittel erworben werden. Das Ausbrechen aus diesen Strukturen ist aufgrund des Elends unmöglich. Ein Reisender erzählt im Kurz-Dokumentarfilm vom Alltag der Menschen und dem täglichen Kampf ums Überleben.

Verfügbar auf Netflix.

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Hannah Hiergeist
Hannah Hiergeist ist Werkstudentin im Haus des Dokumentarfilms. Sie ist in der Online-Redaktion tätig und für den dokumentarischen Kinokalender auf der DOKsite verantwortlich.
Facebook
Twitter